Benannt nach ihrem ,,Entwickler'', dem Australier Tom Bowen, versteht sich die BOWEN® Methode als ein eigenständiges, dynamisches System einer ganzheitlichen Muskel- und Bindegewebstechnik. Seit mehr als 40 Jahren wird sie erfolgreich in der allgemeinen Gesundheitsförderung und bei verschiedensten Beschwerden angewandt. Das Verblüffendste an der Bowen Technik ist ihre Einfachheit und Effektivität. Sie ist sanft, nicht invasiv und ihre positive Wirkung setzt bei den meisten Menschen schon nach einigen Anwendungen ein. Sanfte Bewegungen des weichen Gewebes stimulieren den Energiefluss und verstärken die körpereigenen Impulse und Ressourcen der Selbstregulierung und der Selbstheilung.
 
Im Gegensatz zu anderen manuellen Techniken ist es Ziel der BOWTECH® Methode mit minimalen Interventionen dem Körper zu ermöglichen, sich selbst zu regulieren, stabilisieren und zu vitalisieren.


Vom Baby bis zum Menschen im hohen Alter hilft „Bowen“ Schmerzen und Spannungszustände zu lindern. Für Menschen die einen alternativen Weg aus der Krankheit suchen.

Bowtech ist auch perfekt zur Prävention geeignet.

 

Eine BOWTECH-Anwendung besteht aus einer Reihe genau definierter, präziser Griffe an bestimmten Muskelpartien und Faszien. Zwischen den Griffen liegen kurze, ca. zwei- bis fünfminütige Regenerationspausen.

Diese charakteristischen Pausen  helfen dem Körper seine eigenen Energien zu balancieren.

Die sanften, schmerzfreien Bowen Griffe, werden mit den Daumen und Fingern auf der oberen Gewebsschicht ausgeführt. Sie reichen nicht tiefer als bis zur Muskelhaut oberflächlicher Muskeln und des oberflächlichen Bindegewebes.

 

In vielen Fällen wird schon nach der ersten Behandlung eine deutliche Verbesserung der Symptome verspürt. Eine genaue Anzahl an Anwendungen lässt sich im Vorfeld nicht bestimmen, da jeder Körper anders ist und reagiert. In der Regel reichen aber schon einige wenige Anwendungen, um das Problem gänzlich zu beseitigen. Eine wichtige Besonderheit ist der Anwendungsrhythmus: zwischen den Sitzungsterminen sind fünf bis zehn Tage behandlungsfreie Zeit einzuhalten. Der optimale Folgebehandlungstag ist der siebte Tag. In wenigen Ausnahmen (z.B. in der Schwangerschaft, oder in akuten Fällen) können die Abstände zwischen den Behandlungen verkürzt werden.

 

Bitte beachten Sie: Bowtech ersetzt nicht die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt.